Ohrensausen: Ambulante Behandlung beim Tinnitus-Therapeuten

 

Zürich (pts005/30.07.2013/07:15) - Vor zwei Jahren wurde das erste ambulante Tinnitus-Therapie-Center in Maur eröffnet. Der Erfolg dieses neuartigen Therapie-Konzeptes ließ nicht lange auf sich warten. Heute sind in der Schweiz bereits sieben und in Deutschland zwei Therapie-Zentren im Angebot. Ermöglicht wurde das auch, weil in diversen Schulen neuerdings die Ausbildung zum Tinnitus-Therapeuten angeboten wird. Unter anderem die Paracelsus-Schule in Zürich (http://www.paracelsus-schulen.ch/seminare-workshops.html --> mit dem Stichwort "tinnitus") sowie das Tinnitus-Therapie-Center in Maur (http://www.tinnitus-therapie-center.ch/de/therapie_center/ausbildung.php ).

Tinnitus-Behandlung
Heute gibt es eine Reihe erfolgreicher Behandlungsmöglichkeiten, welche ihre Berechtigung bei ganz bestimmten Symptomatiken haben. Schwierig ist es jedoch, die richtige Therapie für sein persönliches Krankheitsbild zu finden. Genau das ist die Stärke dieses effizienten und kostengünstigen Verfahrens. Sie melden sich zu einem kostenlosen Tinnitus-Check-up an. Dort wird ausführlich der Ursprung Ihres Tinnitus analysiert. Danach erhalten Sie die Diagnose mit einem für Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Behandlungskonzept. Eine Therapie dauert im Schnitt 3 Monate und kostet je nach Diagnose CHF 300.- bis CHF 600.-. Diese besteht aus einem initialen Check-up im Center und aus monatlichen Nachkontrollen. Die tägliche Behandlung führen Sie selbst zuhause durch. Der Therapieplan kann aus diversen Verfahrensanweisungen, täglichen Übungen und Behandlungen bestehen. Dafür erhalten Sie die nötige Gerätschaft und Medikation mit nach Hause.

Tinnitus-Ausbildung
Die Tinnitus-Ausbildung ist eine ganzheitliche Ausbildung. Es gibt gut ein Duzend Behandlungsmöglichkeiten, welche wissenschaftlich belegt sind und welche je nach Tinnitus-Typ individuell oder kombiniert eingesetzt werden können. Die Kunst liegt darin, die richtige Behandlung für den richtigen Tinnitus-Typ zu erkennen, um dann das richtige Behandlungskonzept erstellen zu können. Mit diesem Verfahren konnten schon über 30'000 Betroffene mit Erfolg behandelt werden. Die empfohlene Voraussetzung für die Ausbildung ist eine Affinität zum Thema Tinnitus, wie zum Beispiel im Bereich Audiologie, Physiotherapie, Massage, Psychologie, Heilkunde, Medizin oder Pharma.

Tinnitus-Therapie-Center
Aufgrund des Erfolges ist die Nachfrage nach diesem Therapiesystem derart groß geworden, dass die Kapazitätsgrenze erreicht wurde. Daher sind eigenständige Fachpartner, welche neben- oder vollamtlich Ihr eigenes "Tinnitus-Therapie-Center" eröffnen möchten, sehr willkommen und werden dementsprechend mit einer Fortbildung und vielem mehr unterstützt.

Mehr Informationen:
- über die Therapie und Ausbildung = http://www.tinnitus-therapie-center.ch
- über die Behandlungsmethoden = http://www.tinnitus-hilfe.ch
- über die Adressen kompetenter Fachleute = http://www.ohrensausen.eu
- Hotline = 043 366 06 66

(Ende)

Aussender: DisMark Tinnitus-Hilfe
Ansprechpartner: Abt. Beratungsservice
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 0041 / (0)43 366 06 66
Website: www.tinnitool.com

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20130730005 ]
[ Fotos, PDF: http://www.pressetext.com/news/media/20130730005 ]